Der Frühling kommt!

Am 20. März war Frühlingsbeginn und dass merkt man auch! Die Tage werden länger, das Wetter angenehmer und auf den Wiesen und Feldern fangen die Blumen, Bäume und Gräser an zu sprießen.

Jetzt kommt aber auch die Zeit, in der man auf den Feldern viel zu tun hat. Pflügen, Säen und so weiter! Ein Bauer hat in dieser Jahreszeit immer was zu tun! So auch Walter der auf diesem Bild gerade ein Feld pflügt. Der Pflug wird verwendet um die Erde zu lockern, da sie über den Winter fest gefroren ist.  Anschließend wird hier Buchweizen angebaut. Anderes Korn wie Emmer wurde schon im Herbst  gesät und ist jetzt bereits 15 cm groß.

Hurra! Gold beim Brotkaiser

Mit großer Freude können wir verkünden

HURRA GOLD!!! Für unser Bauernbrot
Und zwar mit vollen 1oo Punkten!

Dieses Wochenende fand in Wieselburg die Ab Hof Messe statt.  Auch heuer wurde zur Prämierung „Brot- Kaiser“ geladen.Ein Juryteam aus Experten verkostete anonym verschiedenste Brote. Bewertet wird so z. B. Form & Aussehen, Oberflächen-, Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack.  Für uns ist es eine große Ehre als Produzent zu der „österreichischen Elite“ in diesem Bereich zu gehören. Unser Brot wird mit Waldstaudekorn – und Dinkelmehl mit traditionellem Sauerteig und viel viel Zeit gebacken. So wird wieder einmal verdeutlicht das Brenner’s Bestes für unseren Anspruch steht, unsere Arbeit möglichst in allen Bereichen konsequent und mit hoher Qualität zu gestalten.

Neugierig geworden? Zur Bestellung gehts gleich hier bei den Produkten!

Interview mit Walter Brenner

Im Februar, mit seinen 28/29 Tagen, ist alles anders. Deswegen gibt es zu diesem Blog-Beitrag ein kleines Interview von Walter Brenner!

Wie ist der, derzeitige Entwicklungsstand auf den Feldern?

Das Wachstum setzt ca. ab 7° Grad ein, weshalb momentan noch kein Pflanzenwachstum festzustellen ist.

Okay! Und was wird der nächste Arbeitsschritt auf den Feldern sein?

Der Frühjahrsanbau steht Mitte bis Ende März am Programm!

Gibt es irgendwelche Besonderheiten die dieses Jahr angepflanzt werden?

Ja! Dieses Jahr werden wir Phacelia anbauen, Mischkulturen wollen wir auch ausprobieren, jedoch wird der Hauptteil aus unseren alten Getreidesorten (Waldstaudekorn, Dinkel, Emmer und Einkorn…) bestehen!

Und was können wir auf dem Bild sehen?

Das ist Wintereinkorn!

Gut! Und spielt das Wetter bis jetzt auch mit?

Wir hatten im Winter nur wenig Schnee und Niederschläge, was im Frühjahr wenn das Pflanzenwachstum wieder einsetzt ein Nachteil sein könnte. Die Getreidepflanzen haben im Herbst reich bestockt und zeigen sich am Feld vital, also werden sie hoffentlich bis ins Frühjahr gut durchkommen.

Winterschlaf der Felder

Ich hoffe sie haben angenehm Weinhnachten und Silvester gefeiert! Bei uns blieb der Backofen über die Weihnachtsferien kalt, aber nun sind wir wieder zurück!

Die Felder sind jetzt im Januar im tiefen Winterschlaf. Die kleinen Getreide-Pflanzen sind gerade mal 5-8cm groß, aber wenn man sich ein wenig auskennt kann man bereits feststellen was auf dem Feld gepflanzt ist! Außerdem ist es im Moment bei uns im Waldviertel sehr sehr kalt! Was aber nicht schlimm ist weil dadurch die ganzen Schädlinge welche, die Pflanzen fressen wollen auch erstarren.

Auf dem Bild sieht man übrigens eine Föhre die so fotografiert wurde damit man den schneeweißen Himmel im Hintergrund sehen kann! Lassen sie es auf sich wirken…

4. Adventsonntag

Langsam wird es Weihnacht.

Das Feuer knistert im Kamin, kalte Nächte werden von warmen Lichtern erhellt und es duftet nach Tannenzweigen und selbstgebackenen Keksen.
Den Segen und Frieden der Weihnachtszeit,
viele fröhliche Stunden mit der Familie,
Glück und Gesundheit für das neue Jahr
wünscht
Familie Brenner!

3. Adventsonntag

Im Winter sind die Möglichkeiten etwas anzupflanzen oder zu gärtnern ja eher begrenzt.

Aber keine Sorge.. Unsere Bio-Kresse wächst auch im Winter! Sie müssen sie einfach nur auf Watte anpflanzen und warten. Nach wenigen Tagen können Sie ihre kleine Pflanze schon ernten!

Kresse eignet sich gut als Beilage für ihr Brot oder als Gewürz für einen Aufstrich z.b. Kressesuppen oder auch kombiniert mit Fisch schmeckt’s ebenfalls sehr gut. Wem das allerdings zu viel Aufwand ist, der kann gerne auf Kümmel umsteigen. Das Gewürz ist im Geschmack aber auch schon vom Geruch her absolut einmalig und sehr intensiv! Außerdem ist er sehr gesund und eignet sich besonders gut für Gulasch oder Kartoffelsuppe.

2. Adventsonntag

Nur noch 2 Wochen bis Weihnachten und sie haben wahrscheinlich noch immer keine Idee was sie verschenken könnten?

Wie wäre es mit unserer Geschenkbox? Sie kommt in einem edlen Braun daher und ist frei anpassbar!

Im Innenraum werden die verschiedenen Produkte mit einer Holzwolle geschützt. Sie können sich ihre eigene individuelle Box zusammenstellen und so genau den Geschmack, der Person die sie beschenken wollen treffen, da sie so ziemlich all unsere Produkte auswählen und kombinieren können.

1. Adventsonntag

„Advent, Advent ein Lichtlein brennt!“

Der Advent.. die ruhige Zeit im Jahr! Dies gilt allerdings nicht für unsere Homepage! Im Advent gibt es jeden Sonntag einen Beitrag von mir.

Der Advent ist auch die Zeit in der wir Lebkuchenhäuser basteln! Wer es ein wenig einfacher haben will kann gerne zum Fertigen Lebkuchen greifen oder selbst Hand anlegen. Das geht am Besten mit unserem „Mehltwister“ oder dem Waldstaudekornfeinmehl! Es eignen sich beide sehr gut dafür und ein passendes Rezept gibt es auch dazu.

November

Nun kommt der Advent!

Daher begleiten uns die Süßigkeiten in dieser schönen Zeit. Die letzten Wochen haben wir damit verbracht, das Etikett des „TWISTER“ zu überarbeiten! Aus dem Tornado ragen nun Getreideähren, um den Inhalt besser beschreiben zu können! Dieses Mehl eignet sich hervorragend für Mehlspeisen, Kekse und Lebkuchen! Auf der Packungsrückseite findet ihr dazu das passende Rezept.

Viel Spaß beim Ausprobieren in der Adventküche.

25.Oktober 2015

Wenn sie das nächste Mal bei uns am Betrieb vorbeischauen, wird ihnen auffallen dass wir einige Umbauten vorgenommen haben!

Unser Schauraum wurde neugestaltet, es wurden alte Holzbalken kombiniert mit hellen Ablageflächen. Außerdem der gesamte Raum in einem etwas helleren Ton gestrichen, so harmoniert es besser. Nun haben die Kunden eine bessere Übersicht auf all unsere Produkte! Aber kommen sie einfach selbst vorbei und überzeugen sie sich der Wirkung der Umbauten. Wir sind für sie jeden Freitag von 10-19 Uhr da