Erntezeit

Im August konnten wir unsere Ernte für dieses Jahr abschließen. Hier im Bild ist der schwarze Emmer zu sehen. Nach den langen Trockenperioden bis zum Juni ist die Getreideernte ohne Regen und mit sehr guten Qualitäten eingefahren worden.  So wie wir in der Landwirtschaft wissen, dass die Natur ihre eigenen Regeln befolgt, hatten wir bei den Linsen und dem Sareptasenf  doch hohe Verluste. Hier machten sich die extremen Wetterphänomene bemerkbar. Nichts desto trotz werden nun die einzelnen Getreidesorten gereinigt und eingelagert. So sind sie für die weitere Verarbeitung in der Mühle und anschließend in der Backstube bereit.

Auf unseren Feldern wird derweil der Boden für den Herbstanbau vorbereitet, um dann in den nächsten Tagen das Korn zu säen. So beginnt der Kreislauf auf unseren Feldern von vorne:)